Jeder kennt sie, begehrte Designklassiker à la Eames Lounge Chair von Vitra, die Interiorträume erst wahr werden lassen. Hat man sich eines der guten und vor allem hochpreisigen Stücke gegönnt, möchte man natürlich möglichst lange etwas davon haben. Gebrauchsgegenstand hin oder her – oftmals stellt sich dann die Frage, wie kann ich mein Lieblingsteil schützen? Eigentlich ist es egal ob Designermöbel, Kunstwerk oder besonderes Erbstück mit individuellem Wert – günstig oder teuer – die Online Versicherung Segurio bietet für jedes Objekt die passende Lösung. Dabei verzichtet Segurio selbst ganz bewusst auf Standards, wie einen pompösen Firmensitz, samt Empfang, schicken Blumen und Marmorfußboden. Denn mit Segurio kommt die verstaubte Versicherungsbranche endlich auch im digitalen Zeitalter an – online, ohne Papierkram, komplizierte Verträge und lästiges Kleingedrucktes. Ganz zeitgemäß lässt sich die Versicherung monatlich kündigen und bietet nach Zahlung einen weltweiten All-Risiko Schutz. Gründerin Nina Gscheider selbst hat in ihrer hübschen Wiener Altbauwohnung  vor allem Kunst versichert, wie die Arbeit der dänischen Künstlerin Nina Beier. „Wir bieten eine All-Gefahren-Deckung für Designerstücke, Kameras, Wein und vieles mehr gegen Beschädigung, Zerstörung, Diebstahl und sogar Verlust. Es ist also alles versichert, außer es steht in den Ausschlüssen. Davon gibt es nur sehr wenig, wie zum Beispiel natürliche Alterung. Diese Art der Formulierung ist zum Vorteil des Kunden, weil er nicht nachlesen muss, ob ein bestimmtes Ereignis versichert ist, wie bei den meisten Versicherungen, sondern nur, ob es ausgeschlossen ist“, so Nina. Das besondere bei Segurio ist, dass man online all das versichern kann, was einem lieb ist. Immer öfter werden auch Sachen versichert, die gar nicht zwingend einen materiellen, sondern einen persönlichen Wert haben.